Orcabot (3D-Drucker)

Aus Dingfabrik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerätekarte
Name Orcabot
Orcabot Alex 0214-07-25.JPG
Eigentum Alex
Ansprechpartner Alex, Thorin
Sicherheitshinweise
Device-level-green.png
Warnstufe grün
Organisatorisches
QR-Code für 337
Standort 3D Werkstatt
Positionsangabe
Orcabot ist hier zu finden.
Dingfabrik Lageplan
Gerätestatus Bitte Status angeben

Achtung: Der Drucker wird gerade einem größeren Update unterzogen und ist bis auf weiteres nicht verfügbar.

Diese Nachricht wird entfernt, wenn er wieder verfügbar ist. --Duese (Diskussion) 12:52, 31. Aug. 2015 (CEST)

Der Orcabot ist eine Dauerleihgabe von Alex.

Inhaltsverzeichnis

Eckdaten

  • Modell:
    • Orcabot v0.43
  • Material:
    • derzeit 3 mm ABS oder PLA
    • Umrüstung auf 1,75 mm möglich (Bauteile vorhanden)
  • Bauraum:
    • 25 × 20 × 18 cm
  • Stützstrukturen werden aus Modellmaterial eigenständig aufgebaut und müssen nach dem Druck manuell entfernt werden
  • Software zum Druck:
    • Repetier Host (kostenfrei herunterladbar, ggf. demnächst auf einem vorgehaltenen Rechner vorinstalliert)
    • (es gibt Alternativen)
    • Dateiformat für Modelle:
      • STL (kann man gut auf netfabb.com auf Fehler prüfen und korrigieren lassen)

Workflow

  • 3D Modell erstellen und als STL-Datei exportieren
  • Mit einem sogenanntem Slicer aus der STL-Datei G-Code erzeugen
  • G-Code in das Steuerungsprogramm laden und drucken

Tools

Erstellung des 3D Modells

Die Palette an möglichen Programmen ist riesig. Neben vielen proprietären Programmen gibt es auch einige Open Source Programme:

  • SketchUp
  • TurboCAD
  • Solidworks
  • Autodesk Inventor

Download von vorgefertigten STL-Dateien

Es gibt einige Dienste im Netz auf denen man sich von anderen Nutzern erstellte Modelle herunterladen kann:

Slicer

Theoretisch kann man G-Code Dateien manuell erstellen, da es sich um reine Textdateien in einer relativ leicht zu verstehenden Syntax handelt. Da aber die erzeugten G-Code Dateien sehr umfangreich sein können ist dies eher umständlich. :)

Zum Glück gibt es Programme die dies tun können:

Steuerungsprogramme

Steuerungsprogramme dienen dazu um den G-Code auf den Drucker zu laden, sowie die Einrichtung und den Betrieb des Druckers zu überwachen.

Zwei der bekanntesten sind wohl:

Repetierhost

Repetierhost ist eine umfangreiche Software-Suite zur Steuerung eines 3D Druckers. Sie integriert das Programm slic3r.

Einstellungen

Folgende Einstellungen sind gut getestet, aber im Einzelfall können noch Anpassungen notwendig sein.

Die Einstellungen sind aus einem Windows-System heraus notiert. Die Anpassung auf Linux oder Mac dürfte nicht sehr kompliziert sein.

Die verwendete Software-Version ist V0.95F.

Druckereinstellugen

Via Konfiguration > Druckereinstellugen.

Verbindung
  • Verbindungsart: Serielle Verbindung
  • Port: <abhängig vom Rechner>
  • Baudrate: 115200
  • Transferprotokoll: ASCII
  • Reset bei Verbindung: DTR low->high->low
  • Reset im Notfall: Notfallstop senden + neu verbinden
  • Empfänger Cachegröße: 63
Drucker
  • Reisegeschwindigkeit: 3000 mm/min
  • Z-Achse Geschwindigkeit: 200 mm/min
  • Default Extruder Temperatur: 265 °C
  • Default Druckbett Temperatur: 105 °C
  • Anzahl Extruder: 1
  • Entferne Temperaturanfragen aus dem Log: ein
  • Parkposition: X = 135 mm, Y = 0 mm, Z-Min = 0 mm
Druckerform
  • Printer Type: Klassischer Drucker
  • Home X, Y, Z: Min
  • X-Min: 0
  • X-Max: 235
  • Y-Min: 0
  • Y-Max: 215
  • Breite Druckbereich: 235 mm
  • Tiefe Druckbereich: 215 mm
  • Höhe Druckbereich: 160 mm

Slic3r Einstellungen

Via Slicer > Configure

Experten-Modus aktivieren: File > Preferences > Mode: Expert

Print Settings
  • Layers and perimeters
    • Layer Height
      • Layer Height: 0.25 mm
      • First layer height: 80%
    • Vertical Shells
      • Perimeters (minimum): 2
      • Spiral vase: no
    • Horizontal shells
      • Solid Layers: Top 3, Bottom 3
    • Quality (slower slicing)
      • Extra perimeters if needed: yes
      • Avoid crossing perimeters: yes
      • Detect thin walls: yes
      • Detect bridging perimeters: yes
    • Advanced
      • Randomize starting points: yes
      • External perimeters first: no
  • Infill
    • Infill
      • Fill density: 0.2
      • Fill pattern: line
      • Top/Bottom fill pattern: archimedanchords
    • Reducing printing time
      • Combine infill every: 1 layers
    • Advanced
      • Solid infill every: 25 layers
      • Fill angle: 30 °
      • Solid infill threshold area: 20 mm²
      • Only retract when crossing perimeters: yes
      • Infill before perimeters: no
  • Speed
    • Speed for print moves:
      • Perimeters: 55 mm/s
      • Small perimeters: 50 mm/s
      • External perimeters: 65%
      • Infill: 80 mm/s
      • Solid infill: 50 mm/s
      • Top solid infill: 50%
      • Support material: 70 mm/s
      • Bridges: 50 mm/s
      • Gap fill: 20 mm/s
    • Speed for non-print moves
      • Travel: 130 mm/s
    • Modifiers
      • First layer speed: 70%
    • Accleration
      • alles auf 0
  • Skirt and brim
    • je nach Gusto
  • Support material
    • Support material
      • Generate support material: yes
      • Overhang threshold: 0 °
      • Enforce support for the first: 0 layers
    • Raft
      • Raft layers: 0 layers
    • Options for support material and raft
      • Pattern: rectlinear
      • Pattern spacing: 2 mm
      • Pattern angle: 90 °
      • Interface layers: 1 layers
      • Interface pattern spacing: 2 mm
  • Advanced
    • Extrusion width:
      • First layer: 150 %
      • Rest auf 0
    • Flow
      • Bridge flow ratio: 0.7
Filament settings
  • Filament
    • Filament
      • Diameter: 2.89 mm
      • Extrusion multiplier: 1
    • Temperature (°C)
      • Extruder:
        • First layer 265
        • Other layers: 260
      • Bed:
        • First layer 105
        • Other layers: 102
Printer Settings
  • General
    • Size and coordinates
      • Bed size: x 238 y 215 mm
      • Print center: x 119 y 107 mm
      • Z offset: 0 mm
    • Firmware
      • G-Code flavor: Reprap (Marlin/Sprinter/Repetier)
  • Extruder 1
    • Size
      • Nozzle diameter: 0.35 mm
    • Position (for multi-extruder printers)
      • Extruder offset: x 0 y 0 mm
    • Retraction
      • Length: 1.5 mm
      • Lift Z: 0 mm
      • Speed: 20 mm/s
      • Extra length on restart: 0.1 mm
      • Minimum travel after retraction: 2 mm
      • Retract on layer change: yes
      • Wipe while retracting: yes
    • Retraction when tool is disabled
      • Length: 10 mm
      • Extra length on restart: 0 mm

Materialien

Bitte bei Materialwechsel zunächst rückfragen!

Der Materialpreis ist unterschiedlich. Üblicherweise etwa 30 EUR/kg, wobei die Qualitäten sehr schwanken.

Der Orcabot kann hauptsächlich PLA und ABS verdrucken. In der Dingfabrik sind verschiedene Materialien vorrätig. Hauptsächlich ABS und PLA in verschiedenen Farben, aber auch Gummiartige Materialen sind verfügbar.

Grundlagen Infos zu den beiden Hauptmaterialien

Lieferanten

  • ...

Kosten

Wir bitten bei diesem Drucker um Spenden, die sich unter anderem am Materialverbrauch und dem Stromverbrauch orientieren. Zudem ist der Drucker wartungsintensiv, so dass auch die Kosten für Ersatz- und Verschleißteile berücksichtigt werden sollten.

G-Code

Installation

Linux

  • Der Benutzer unter dem RepetierHost ausgeführt wird, muss Mitglied der Gruppe dialout sein.

Alternativen

Bei eiligen Projekten gibt es alternative Möglichkeiten, zu einem gedruckten Modell zu kommen. Nachfolgend eine unvollständige Liste einiger kommerzieller Anbieter: