Strickmaschine Veritas 360

Aus Dingfabrik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gerätekarte
Name Strickmaschine Veritas 360
IMG 6904.jpg
Eigentum Rosi (Dauerleihgabe)
Ansprechpartner rosi habo
Sicherheitshinweise
Device-level-yellow.png
Warnstufe gelb
Organisatorisches
QR-Code für 707
Standort Küchenpodestlager
Positionsangabe
Strickmaschine Veritas 360 ist hier zu finden.
Dingfabrik Lageplan
Gerätestatus Bitte Status angeben


Faden einfädeln

Von der Rolle von links außen in die zentralen Federn einlegen, zwischen den Scheiben einspannen und rechts wieder aus der Feder raus.

Dann am langen Ende durch fädeln und zum Schlitten führen.

Am Schlitten Mitte Einfädeln und den Faden durch beide Kämme durchfallen lassen.

Das Ende unten rechts anbinden.

Vorne und Hinten 5 Nadeln hochstellen (ggf. etwas versetzen mit dem Hebel links an der Strickmaschine.

Hint: Am Stellrädchen kann man die Fadenspannung regulieren

Initialeinstellung zum Anfangen

1.

N3 -> Einstellung vorderes Rad

  • 1x Rüber, dann Anlegekamm + Gewichte (Faden dahinter)

N3 -> Einstellung hinteres Rad

Den Kamm von unten einschieben, prüfen ob alles gleichmäßig verteilt ist und der langen Nadel verriegeln.

2.

R3

  • 1x Zurück

R9

3.

R9

  • 1x Rüber

R9

Nun ist der Anfang gemacht und der Schlitten ist links.

Beenden

Damit das Strickwerk sich nicht wieder auflöst, muss man auf Laufmaschen achten und am Ende die Maschen verketten.

Dazu zieht man immer einen Faden durch einen Harken bis keine Maschen mehr offen sind.

Hinweise

Wenn man weiterstrickt, muss etwa alle 10 Reihen das Gewicht am Kamm nachgestellt werden, ggf. mit den Krallen.

R * steht anscheinend für Rundstricken