Anemonenlampe

Aus Dingfabrik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Projektkarte
Projektname Anemonenlampe
Kurzbeschreibung Passagen Ausstellungsprojekt
Startdatum 1.12.2011
Enddatum 29.2.2012
PageID 964
Status beendet
Anemonenlampe.jpg
Ansprechpartner Alex, Gereon, Norbert
Standort Lager

siehe auch

Status 11/2015

Es müssen noch zwei kleine Reparaturen vorgenommen werden (eine Schnur austauschen und den Encoder wieder einlöten, den sich Norbert vor längerer Zeit aus dem Ding geborgt hat), dann wäre sie als Exponat für den Ausstellungsraum als Teil der Dingfabrik-Geschichte wieder fit.

Die Teile für eine zweite Lampe könnte man zur Ausschlachtung freigeben, die ursprüngliche Lampe würde Alex aber doch gerne für den Verein erhalten. Falls der Platz im Lager kurzfristig benötigt wird, kann Alex die Teile auch im Atelier in Ehrenfeld zwischenlagern, würde das aber gerne vermeiden, da sie ja in der Dingfabrik repariert werden und dann hängen soll.

Plan ist mit Norbert Mitte Oktober die Reparaturen zu machen. Wenn das Plenum sagt, sie finden das Ding nicht mehr gut, nimmt er die Lampe mit nach Hause.

Notizen

  • Zahnräder sind Mädler 263 048 00 (48 Zähne, Modul 1). Derzeit ist die Untersetzung bei 1:1, was zu schwach ist. Es sollte eine Untersetzung von ca. 1:5 angestrebt werden. Dafür werden neue Zahnräder benötigt.
  • Winkelsensor (Encoder) ist Austria Microsystems AS5040.