Müllkonzept

Aus Dingfabrik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Anforderungen

  • einfach
  • kostengünstig
  • flexibel
    • soll sich an sich ändernden Gegebenheiten anpassen können
    • je nach Einsatzort andere Behälter (Holz -> Holzreste, Metall -> Metallreste, Küche -> Pfandflaschen, usw.)
  • mobil
  • leicht
    • Zumindest die Behälter sollten leicht sein, dass es keine Hürde ist den Müll zu leeren
  • nachkaufbar
    • wenn nicht selber gemacht wird, sollten die Behälter nachkaufbar sein
  • Säcke sollten leicht aus dem Behälter entnommen werden können
    • ggf. Behälter nach oben hin breiter werdend
    • ggf. Behälter glatte Innenwände (damit Plastiksack nicht hängenbleibt
  • selbsterklärend
    • ggf. farbig markierte Behälter (blau = Papier, schwarz = Rest, gelb = Gelbmüll/Grüner Punkt, ...)
  • Behälter ausreichend dimensioniert
    • ein unzerkleinerter Pizzakarton darf nicht den kompletten Behälter verstopfen

Ideen

Beschriftung Sammelbehälter

Vorschlag Farbschema: Papier: Blau, Verpackungen: Gelb, Bio: Braun, Holz: Beige, Metall: "Stahlblau/-grau", Kabel: "Kupfer"/rosa, Elektro: Rot, Batterien: Grün, Restmüll: Grau.

Beschriftungen als PDF

Müllbeutel

Für die vorhandenen Müllbehälter (abgeschnittene blaue Fässer und runde Metalleimer) gibt es bei Netto für wenig Geld Müllbeutel mit Zugband. Die Müllbeutel in den Ausführungen 25l und 60l passen perfekt. <hier noch Marke/Preis benennen und ggf. Foto hinzufügen>